9. Dezember 2019

FRAGE




Verehrung

Wir verseuchen das Wasser

Wir verpesten die Luft
Wir verräuchern die Lungen
Wir verbrauchen das Herz

Wir verjubeln die Stille

Wir vertreiben die Zeit
Wir verscherzen die Liebe
Wir verraten den Traum

Wir verwerten die Werte

Wir verwalten das Heil
Wir verplanen das Morgen

Wir verehren - Gott?



Kommentare:

  1. Jeder der diesem genannten Beispiel folgt und ähnliches tut, hat mit Sicherheit nichts mit Gott im Sinn und in der seele...beeindruckend wie oft dies /immer wieder geschieht...
    liebe Grüße angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Sicherheit nicht, liebes »Engelchen«!
      Vielleicht liegt das an der modernen Zeit? Wie kann jemand - der mit seinen engsten Freunden beispielsweise nur noch per Smartphone kommuniziert - wie kann der noch mit G'tt reden? Schafft er überhaupt noch eine Verbindung? Oder heißt es am Ende:
      DIE VERBINDUNG WURDE GETRENNT? Ich wünsche es keinem …
      Ich wünsche Dir frohe Tage ohne Sorgen, heute, morgen, bis zum Horizont!
      Horst

      Löschen
  2. Sehr nachdenkenswerte Zeilen, lieber Horst. Über Verehrung lässt sich diskutieren, vielleicht habe ich es auch nicht verstanden wie Du es meinst. Ich glaube..., entweder man glaubt oder man glaubt nicht.Für alles was wir tun, sind wir auch verantwortlich, und sollten mit Respekt allem begegnen was um uns ist.
    Liebe Grüsse , Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Ich meine, dass die Diskrepanz zwischen Reden und Tun der Menschheit so entsetzlich groß ist, dass man Kopfschmerzen allein davon bekommt, wenn man darüber nachdenkt!
    Die Natur - und damit G'TT - braucht uns nicht. WIR aber brauchen beide, geistig und materiell.
    Solange die Menschen das nicht kapieren und nur um den heißen Brei herumreden, wird sich nichts ändern.
    Meine Meinung dazu : Wie können wir etwas verehren, wenn wir täglich, stündlich gegen alles handeln, was im Sinne dieses "ETWAS" ist? G'tt hat uns die freie Entscheidung überlassen!
    Was tun wir damit?

    Mit einem gequälten Lächeln -
    wünsche ich Dir und Deiner Familie gesegnete Weihnachten!
    Horst

    AntwortenLöschen

[B]Ich danke Dir für Deinen Kommentar![b/]