17.1.22

Wir wussten nichts?


 

Als wir noch Kinder waren
erschien nichts einfacher,
als jeden langen Tag
so voller Glück zu leben.
Vom Leben kannten wir
täglich nur immerzu
den Sonnenschein -
selten nur den Regen.

Dann kam jene Zeit
als der schöne Schein
in uns plötzlich verlosch.
Für uns zerbrach das Glück
in tausend Scherben.
Wir fragten ohne Antwort -
die Wahrheit ließ uns
hinter sich zurück.

Nun winkt am Horizont
der letzte Rand der Zeiten,
bald sehen wir des Sonnenlaufes
Schein nur noch als rotes Licht.
Ist in Gedanken etwas zu bedauern?
Vielleicht nur, dass der Mensch
heute so dumm ist, wie in alter Zeit!
Er merkts noch immer nicht!

©by H.C.G.Lux

1 Kommentar:

  1. dumm wie Bohnenstroh sagte man immer wenn einer so gar nichts kapierte und so dumm war nichts hinzulernen wollte...
    hat das was mit Intelligenz zu tun oder nur mit dem was wir nicht lernten und deshalb nicht kapierten also etwas eingeschränkt/beschränkt zurückblieben?????
    herzlichst angel
    du gibtst ihr viele FRagen auf, dafür danke ich dir...

    AntwortenLöschen

[B]Ich danke Dir für Deine Nachricht![b/]

Gestern und Morgen

Der Tag kommt, irgendwann. Die roten Rosen lassen stumm die Köpfe hängen. Der weiße Schleier der Vergessenheit trennt messerscharf das Geste...