6.11.22

Ist das etwa neu?

 

Wieder einmal dieses Thema, bisher nur angedeutet, nun aber hochaktuell:
TWITTER auf dem Prüfstand! Was macht nun der Elon Musk mit dieser globalen Nachrichten-Plattform? Mehr Redefreiheit, wie Herr Musk befürwortet? Was aber bedeutet das? Noch mehr Hetze und Fake-News über alle Sparten des Internets? Es ist zu befürchten!
        Hass im Netz und diverse Falsch-Informationen z.B. über die Corona-Pandemie haben alles getan, die Glaubwürdigkeit a l l e r Dienste infrage zu stellen.
        Unter Elon Musk soll Twitter laut eigener Aussage »warm und einladend für alle« werden. Dieses Ziel wird hauptsächlich für die digitale Plattform gelten, weniger für das Unternehmen. Denn sofort nach der Übernahme setzt Musk hier zum personellen Kahlschlag an. Die Kündigungen gehen zeitgleich und per E-Mail bei Tausenden Angestellten ein!
Mit diesen Massenentlassungen senkt Musk die Kosten des Unternehmens. Ob er auch die Einnahmen steigern kann, steht auf einem anderen Blatt. Es wird sich zeigen, wie viele Nutzer monatlich dafür bezahlen werden, ein verifiziertes Twitter-Konto zu führen. Mehrere Unternehmen haben nach der chaotischen Übernahme und Musks Gebaren ihre Werbung auf der Plattform erst mal ausgesetzt, darunter VW und General Motors. Hält dies nun an, wird die aktuelle Welle an Kündigung-E-Mails nicht die letzte bleiben.
Ein knallharter Kapitalist und eiskalter Machtmensch – das ist das andere Gesicht des Multimilliardärs und Tesla-Chefs Elon Musk. Vielleicht ist es nötig für die Erfolge, die Musk ohne Zweifel vorzuweisen hat. Es gehört zum Gesamtbild eines Mannes, der sich öffentlich als witziger, smarter und positiv verrückter Typ darstellt.
        Meine eigene Meinung hat leider kein Gewicht, dennoch glaube ich, dass solche Menschen dieser »Bauart« alles dafür tun, dass der Ur-Kapitalismus fröhliche Auferstehung feiert - und viele »Fans« feiern dies auch noch! Wenn sie einmal erwachen werden, ist es wieder einmal zu spät! Dann hat wieder einmal niemand etwas gewusst!

 

2 Kommentare:

  1. Allein schon die Drohung dieses E. Musk, den Firmen, die ihre Werbung auf Twitter erst einmal ausgesetzt haben, mit Sanktionen zu belegen, ist absolut ein No-Go! Man gewinnt den Eindruck, dass M. sich als Nabel der Welt sieht. Ein absoluter Machtmensch, der von Kuscheleinheiten und Wärme spricht, indem er Kündigungen per Twitter verschickt? Ein zweiter Trump. Sehr reich, aber keine Empathie scheint dieser Mensch zu besitzen.
    Danke für diesen Blog und alles Liebe für dich

    AntwortenLöschen
  2. habs auch mit offensichtlichem Entsetzen gehört wer jetzt schon wieder sein Machtgefühl und Gehabe mit gierigen Fingern in die welt hineinstreckt und zwar die der " * JUNGEN Internetnutzer die alles ausprobieren auf Deibel komm raus nur, um überall mit dabei zu sein...
    s u p e r ...genau das haben wir gebraucht und brauchen wir um den Anschlußmnicht zu verlieren.
    Es wird mit der Dummheit gerechnet dass niemand nachfragt was richtig/oder falsch berichtet wird und welche Fakenews durch den Äther rauschen... alles wurscht sagt der Nutzer dieser Seiten,
    " Hauptsache ich bin mit dabei und kann mich profilieren" - womit auch immer.
    Twitter und Konsorten und die Macht/in/haber dahinter die mit freundlich - nettem Lächeln auf Kundenfang gehen um dann alle zu entlassen die ihm quer stehen könnten"! nach dem Motto wer hat der hat und wer kann, der kann "!°
    der Vergleich zu Tramp bietet sich geradezu an...
    da hat man keieine Worte mehr...er wird nicht der letzte sein, der versucht alles unter seine Kontrolle zu bringen...
    - ein Glück, dass wir drüber geredet haben..- sowas beschäftigt mich auch , dann gibts auch mal " laute Texte""!°.
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen

[B]Ich danke Dir für Deine Nachricht![b/]

Mythen und Märchen

  Unser ganzes Dasein, unsere Welt seit Beginn der Geburt ist übersät von Mythen und Sagen, von unbeweisbaren Erzählungen und Märchen. Märch...