25.1.23

Nato - ein Bündnis für den Frieden?

 


 

Es wäre tatsächlich von großem Vorteil, wenn die Europäische Union sich mit den Staaten Finnland und Schweden vergrößern könnte. Die Anträge dazu liegen ja schon längere Zeit vor. Wie gesagt: Es wäre gut.

        Es ist jedoch nicht gut, weil die Türkei ihr Veto dagegen eingelegt hat, angeblich hat Schweden eine Anzahl von Erdogan-Gegnern Asyl gewährt, die vor dem Herrn in Ankara geflüchtet sind. Sie sollen angeblich einer Putschisten-Gruppe angehören und mit dem Herr Gülen eine Revolution geplant haben.

        Bewiesen ist das nicht, und Schweden hat das getan, was jeder demokratische Staat tun muss: Den Geflüchteten Asyl gewährt! Nun aber ist guter Rat teuer. Da der Aufnahme-Beschluss einstimmig von allen dreißig NATO-Partnern erfolgen muss, steht nun der ganze Vorgang auf dem Abstellgleis!

        Ich finde es traurig und es ist ein ganz großer Fehler des Systems, wenn ein Staat mit seinem Widerspruch praktisch die Verteidigung einer ganzen Völkergemeinschaft blockieren kann!

Und das genau ist das Problem von großen Verbindungen: Die Uneinigkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

[B]Ich danke Dir für Deine Nachricht![b/]

Mythen und Märchen

  Unser ganzes Dasein, unsere Welt seit Beginn der Geburt ist übersät von Mythen und Sagen, von unbeweisbaren Erzählungen und Märchen. Märch...